Kein anderes Thema beherrscht die moderne Arbeitswelt in so hohem Maße wie die Digitalisierung. Sie ist weltweit das Top-Thema der Unternehmen geworden, sie wird unsere Wirtschaft grundlegend verändern. So sind die Unternehmen gegenwärtig dabei, sich darauf einzustellen, und sie werden ihr Fachpersonal vor allem nach dessen Kompetenzen im Bereich Digitalisierung auswählen. Dies eröffnet Chancen für beruflich gut ausgebildete, flexible Fachleute mit kommunikativen Stärken. Und zu solch Qualifizierten bildet das Kaufmännische Berufskolleg Wirtschaftsinformatik (BKWI) des Bildungszentrums Heilbronn seine Schülerinnen und Schüler aus. Dabei wird besonderer Wert auf eine Verzahnung von fachlicher Theorie und beruflicher Praxis gelegt. Im Rahmen dieser Konzeption werden die Bedürfnisse der Wirtschaft in den Mittelpunkt gerückt. So sind betriebswirtschaftliche Kenntnisse, informatikbezogene Fachterminologie, English for Business und eine fundierte Berufsvorbereitung mit integrierten betrieblichen Praktika erklärte Ziele unseres Berufskollegs Wirtschaftsinformatik. Notebook-Arbeitsplätze für jede Schülerin und jeden Schüler und andere moderne Lernmittel unterstützen den Lernerfolg. Derartige Lern- und Arbeitsbedingungen verhelfen schließlich in zwei Jahren Vollzeit sowohl zur Fachhochschulreife als auch zum Abschluss zum staatlich geprüften Wirtschaftsassistenten. Mit diesen erworbenen Kompetenzen und Abschlüssen wiederum steht dem beruflichen Erfolg, und zwar branchenübergreifend, nichts mehr im Weg.